Haselnuss Tarte

Fein geröstete Haselnüsse mit der Kombination von süßer Schokolade. Diese Haselnuss Tarte ist an Ferrero Giotto angelehnt.

Zubereitung

Mürbeteig

Belag

Giotto Creme

Schokoladenbelag

Dekoration

Vorbereitung

Lege dir eine Tarteform bereit und fette sie mit Öl oder Butter ein. 

Mürbeteig

Koche das Wasser im Wasserkocher einmal auf. Entkerne die Datteln und gib sie in ein Pürierbehälter. Gib das Wasser hinzu und püriere die Datteln. Röste nun die Haselnüsse in einer Pfanne. Achte darauf, diese nicht anbrennen zu lassen. Gib nun die restlichen Zutaten hinzu und verknete alles zu einem homogenen Teig. Forme den Teig zu einer Kugel und lege ihn für 1 Stunde in den Kühlschrank. Heize den Ofen auf 190 Grad  O/U auf. Rolle nun den Teig mit etwas Mehl aus. Lege den ausgerollten Teig in die Tarteform und drücke in gut an den Rändern an.  Backe den Teig für 20 Minuten. Lasse den Teig komplett abkühlen.

Füllung

Erwärme die Marmelade in einem Kochtopf und verteile sie anschließend auf dem abgekühlten Teig. 

Giotto Creme

Zerhacke die Giottos in einer Rührschüssel und gib die Mascarpone hinzu. Verrühre die Creme und verteile sie anschließend auf der Tarte.

Schokobelag

Zerkleinere mithilfe eines Messers die Schokolade. Gib die Sahne in einen Topf und lasse sie einmal aufkochen. Füge nun die Schokolade hinzu und verrühre alles, bis es eine homogene Masse geworden ist. Verteile die Schokolade nun auf der Tarte.

Torte fertigstellen

Dekoriere die Tarte am besten solange die Schokolade noch weich ist. Verteile die Giottos, Haselnüsse, Krokant und Kakaonips.

Viel Spaß beim backen.